Mai 3, 2014

Porsche Leipzig: Mehr Emotionen pro Stunde

Ungefähr 120 Studnen. Also knapp 5 Tage waren
es, die wir bei Leipzig auf dem Porsche-Gelände
verbracht haben.

Bakery Films (inzwischen Rabbicorn Media)
produzierte diesen Film mit PL Gerhard Hegele
und PA Heike Kresse. Die beiden waren ein
wundervolles Team mit dem wir keinerlei Probleme
hatten. Und trotz eines engen Zeitplan und einem
sehr kleinen Lichtteam, gab es immer eine Lösung,
die für alle funktionierte.

Michael Mieke führte die Kamera unter der Regie
von Marc Malze. Mit beiden hatten wir noch nicht
gearbeitet und es war eine tolle Premiere für
beide Seiten.

Es war ein kleines, aber feines Team was sich in
Leipzig eingefunden hatte. Mit allerlei Spielzeug
was das Kameraherz so begehrt: Russian Arm, Octo-
copter, Dolly, Kran etc. pp.

Lichttechnisch betreute das OB Benjamin Erdenberger
mit Martin Jahnke als Beleuchter. Mit einem 7,5t-Lkw
voll mit Material von FGV, welches höchst effektiv
an den Drehtagen im Diamanten von Porsche verteilt wurde.
Und durch die gute Vorbereitung hatten wir immer genug
Zeit alle Szenen zu prepen. Es war nie langweilig und
wir hatten sehr viel zu tun, was aber der guten Laune
keinen Abbruch tat.

Es waren 5 tolle Tage, die uns gefordert haben und wir
haben hoffentlich jegliche Wünsche und Anforderungen erfüllt.

 

um 6:03 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.