März 6, 2014

Adel Tawil – Lieder

Wer dachte die Kastanienallee sei mittlerweile zu einer luxussanierten
Straße voller Hipster-Cafes verkommen, wird hiereines Besseren belehrt.

In einem alt eingesessenen Plattenladen sollte der erste Teil des
Adel Tawil-Videos „Lieder“ realisiert werden.
So gestaltete sich die Motivbesichtigung doch als ziemlich langwierig,
weil Kameramann Christopher Häring und Oberbeleuchter
Christian Mansmann erstmal in dem umfangreichen Angebot an Platten stöbern mussten.

Da gab es in diesem verwinkelten und liebevoll eingerichteten Laden
wirklich eine Menge zu entdecken, bis uns der Aufnahmeleiter
Frederik Poppenk daran erinnerte, weshalb wir denn eigentlich hier seien.

Ein sehr dankbares Motiv, was das Leuchten anging und die Kamera
hat wirklich überall tolle Bilder finden können. Beim Dreh unterstützt
durch Sara Gfrörer und dem Besitzer des Ladens, der wirklich alles möglich gemacht hat!

Wann immer irgendwas zu eng wurde, wurde er nicht müde uns Platz zu schaffen
und Plattenkisten beiseite zu schaffen.
Einen so entspannten und hilfsbereiten Motivgeber habe ich selten erlebt. Hut ab!
Ich hoffe wirklich, dass sich dieser Laden noch lange Zeit dort halten kann.

Da die zweite Hälfte des Drehtages im Studio stattfinden sollte, konnte das „B-Team“
namens Alexander Basil, Hannes Adam und Oliver Buschner die Zeit nutzen
und die Green-Screen Schüsse vorbauen.

Bei sommerlichen Temperaturen und ca. 50KW im kleinen Havelstudio kam Adel Tawil
in Lederjacke auf dem mittlerweile legendären grünen Laufband dann mächtig ins Schwitzen.

Aber er trug es mit professioneller und fröhlicher Fassung und Dank der
konzentrierten Arbeit des Teams war alles schnell im Kasten und so blieb es eine
angenehme und komfortabe kurze zweite Hälfte des Arbeitstages.

Fazit: Ein sehr angenehmer Drehtag, wozu das wunderschöne Ambiente seinen Teil beigetragen hat.

IMG676_1

um 3:03 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.