November 22, 2013

Elif – Nichts tut für immer weh

Der Dreh zum Musikvideo von Elif hatte etwas von einem Roadtrip. Nur dass wir drei Tage lang quasi auf der Stelle gefahren sind.
 
Im Stadtteil Moabit sind Regisseur und Kameramann Kim Frank, seine Produktions-/Regieassistentin Annika Lange, Elif selbst und Toni Schultz als Oberbeleuchter und Kameraassistent in einem Kombi mitsamt aller Technik durch die Gegend gefahren und haben die Sets abgeklappert.
 
Grundgedanke des Drehs war es, den Stadtteil mit seinen verschiedenen Menschen und Geschichten im Video einzufangen und so wenig wie möglich durch uns als äußeren Einfluss zu verfälschen.
Für uns bedeutete das also, so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig.
 
Gedreht wurde auf der RED Scarlet-X von See You Rent. Mit zwei Tecpro 1×1 und einem THELIGHT „4LIGHT“, bereitgestellt durch das Lichtforum und E-Sun Berlin, war der Kombi auch schon voll. So mobil und äußerst schnell drehfertig waren wir während den Drehtagen permanent auf Achse. Das ganze war sehr gut vorbereitet und bei Problemen wurde blitzschnell umgeplant.
Reibungsloser Ablauf mit einem tollen Team – gerne wieder! 
Ein wunderschönes Video ist so entstanden, aber seht selbst.

Wie hat jemand letzlich gemeint:
„Ein Kim Frank Video, unverkennbarer Stil inzwischen!“
Schön, das wir wieder zur Seite stehen konnten!

 
 
 
 

um 4:47 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.