September 16, 2014

„An alles gedacht?“ DGUV Film 2014

Ein kleiner Spot für den Arbeitsschutz in Betrieben. Wofür
wir selbst plädieren und versuchen es jedem ins Bewusstsein
zu rufen. Schöne Sache also für den DGUV etwas zu drehen.
Obwohl das Thema ja immer etwas zäh und schwierig ist.

Zwei Tage haben wir daran mit DoP Johannes Louis und Regisseur
Fabian Möhrke gedreht. Ein sehr entspanntes Team, welches wusste,
was es möchte. Am ersten Drehtag haben wir chronologisch mit der
Plansequenz und der Steadycam begonnen. Nach mehrfachen Proben
war es sehr zügig im Kasten.

Am zweiten Drehtag wurde innen die gesamte Büroszene gedreht,
welche auch intensiv und stark konzentriert geprobt wurde.
Hier war der Leuchtaufwand auch um einiges größer und
verschiedene Bedingungen haben uns schon in der Vorbereitung
schwitzen lassen. Eine schöne und auch effektive Lösung wurde
gefunden und hat hoffentlich DoP Johannes Louis glücklich
gemacht.

Mit Ricarda Kniesz als PL und Ron Glavas als AL hatten wir
eine gute Produktionsorganisation und es gab keinerlei Probleme.
Zudem wurden die Drehtage durch das Maskenteam bestehend aus
Tini Sager und Katharina de Malotki extrem verschönert.
Als Oberbeleuchter war Benjamin Erdenberger am Start, der von
den Beleuchtern Martin Jahnke und Oliver Buschner und den
Lichtassistenten Toni Schultz und Sara Gfrörer unterstützt wurde.

Die Lichttechnik kam vom Lichtforum Berlin und ohne dessen Chef
Mario Klapper hätte es sicherlicht noch mehr graue Haare gegeben.
Danke bei der schnellen und effektiven Lösungsfindung!

um 4:12 pm

Ein Kommentar für “„An alles gedacht?“ DGUV Film 2014”

Ricarda

Kommentar vom 16.09.2014 08:09

War tolles, proffessionelles, unkompliziertes Arbeiten mit dir und hat großen Spaß gemacht! Danke und hoffentlich bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.